Sportwetten als Beruf – ein Interview

(Als Sportwetten Profi braucht man viel Knowhow und Kenntnisse über den Sport)
Für viele ist es ein Traum, hauptberuflich von Sportwetten zu leben. Es ist aber nicht einfach und braucht viel wissen und auch etwas Glück. Wir haben bei einem Sportwetten Profi nachgefragt und uns einige Tipps geben lassen, wie man von Sportwetten sein Unterhalt in der Schweiz verdienen kann.

In unserem Interview mit Sportwetten Profi Markus, mussten wir feststellen, dass er ein ganz normaler Mensch ist. Markus hat keine spezielle Schulbildung oder einen hohen Universität Abschluss. Früher war Markus ein Maler bei einem Schweizer Unternehmen. Dieser Beruf wurde ihm aber nach einer Weile zu langweilig und auch von Gehalt her, war es nicht etwas, was er auf lange Sicht verdienen wollte.

Im Jahr 2014 suchte er daher erfolglos nach Alternativen. Uns erzählte er, dass er nach einer gewissen Zeit auf die Idee kam, etwas im Sportbereich zu machen. Als großer Fußball Fan, kannte er jeden Spieler und alle Statistiken.

„Ich habe alles über jeden Spieler der Liga gewusst" – Markus

Als Markus sich dann von seinem alten Berufsleben als Maler trennte, stürzte er sich auf alle Statistiken über Fußballspiele, die er nur bekommen konnte. Nach der Registrierung auf den vielen Schweizer Sportwetten Anbietern, legte er zugleich los. Sein Knowhow und Wissen über die Liga und den Sport, verschaffte ihm den nötigen Vorteil, um richtige Gewinne einzufahren. Dies, jedes Wochenende aufs Neue.

Schnell wurde klar, dass dies wirklich funktionieren könnte. Ganz ohne Abschluss oder Uni-Ausbildung konnte er jeden Monat einen sehr hohen Betrag einfahren, ganz legal und dazu noch fast Steuerfrei!

Im Jahre 2017 reichte Fußball für Markus nicht mehr aus. Deswegen beschloss er, nach weiteren Wettmöglichkeiten zu suchen. Schnell lernte er, dass es aus England viele Wett-Strategien für allen mögliche gab. Mit England als „Wett-Land" Vorbild, setzte er diese Prinzipien hier in der Schweiz um.

Das Gewinnpotential war dabei enorm. Schon nach kurzer Zeit wurde Markus in der ganzen Schweiz als Wettprofi bekannt. Von der gesamten Schweiz und auch aus dem Ausland suchen die Leute Hilfe und wollen auch Tipps für Wettstrategien.

Die komplizierte Situation seit dem 1.Juli 2019

Zugegeben, seit dem 1.Juli das neue Geldspielgesetz in Kraft getreten ist, gab es eine regelrechte Lawine in der Schweizer Glücksspielwelt. Viele Leute wie Markus waren sich nicht ganz sicher, ob es so weitergehen könne. Bis jetzt läuft aber alles weiter wie geplant, erzählte uns Markus.

Vorbereitungen wurden aber von seiner Seite aus getroffen. So hat er sich schon vorgängig darüber informiert, welche Casinos und Sportwetten Anbieter auch danach noch zugänglich und legal wären.

Markus erhofft sich von den Gesetzgebern, dass diese wieder einigermaßen zur Vernunft kommen und die Sportwetten Profis nicht vergessen, schließlich generieren Leute wie Markus ziemlich viel Steuergeld. Daher erhofft er sich, dass es niemals zu Einschränkungen kommen wird. Schlussendlich hängt sein Einkommen daran.

Die Zukunft sieht Markus übrigens beim E-Sports. Dieser Mega-Markt bietet viel Potential für Sportwetten und ist jetzt schon ein Multi-Millionen CHF Business. Jeder der Sportwetten Profi und so sein Einkommen verdienen möchte, sollte sich in diesen Bereich vertiefen.

Autor: Tomas Maier