Was taugen Kryptowährungen im Jahr 2019?

Kryptowährungen sind in der Schweiz in der heutigen Zeit kein Fremdbegriff mehr. So gut wie jeder kennt es. Bitcoin, Litecoin und Co. Werden in der Schweiz jährlich Millionenfach gekauft. Doch, welche Kryptowährungen sind im Moment in Mode? Welche sind Out? Diese Fragen stellen sich nach dem neusten Boom sehr viele. Der Markt ist ziemlich voll von verschiedenen Krypto-Angeboten. So ganz leicht den Überblick behalten ist nicht immer einfach.

Casino Now hat für Sie die verschiedenen Krypto Angebote getestet und alles öffentlich gelegt, damit Sie über die Währungen und die besten Einsatzmöglichkeiten Bescheid wissen.

Die unbestrittene Nummer 1

Wenn wir uns fragen, welche Währung die stärkste, beliebteste und Beste ist, dann kommt man schnell auf einen gleichen Nenner. Bitcoin gehört weiterhin zu den wertvollsten der Kryptowährungen und es ist auch Bitcoin, welche weltweit bekannt ist. Nicht zuletzt auch, weil wieder grosse Summen Geld in der Bitcoin Welt bewegt wurden.

Wenn Kryptowährungen anerkannt werden, dann sind es zu meist Bitcoins. Egal ob in Supermärkten, Online Produkten, Casinos oder auch auf der Gemeindeverwaltung von Zug, dann sind es die Bitcoins, welche dominieren. Die Schweizer fahren momentan völlig auf Bitcoins ab und dies wird sich auch nicht so schnell ändern. Jeden Tag schließen die Schweizer im Durchschnitt 150 000 Bitcoin Transaktionen ab und gehören somit auch zu einem der am meisten aktiven im Bereich Bitcoin. Allen voran natürlich die USA.

Die Alternative zu Bitcoin

Schaut man etwas weiter über den Tellerrand, so hat man eine grosse Auswahl an Krypto-Angeboten. Den Überblick zu behalten ist nicht immer einfach, da man nicht immer eine gute Wahl treffen kann. Auch wenn es für lange Zeit eine klare Nummer 2 gab, so ist diese nicht immer klar die Nummer eins. Hierbei sprechen wir von Litecoin. Welche eigentlich als Bitcoin Ableger gilt, aber natürlich nicht so hoch im Wert ist. Weitere gute Alternativen sind Ethereum, welche besonders bei Entwicklern beliebt sind und auch ripple ist immer wieder im Umlauf bei den Schweizern.

Ob es aber jemals so weit kommen wird und eine von diesem vielen Kryptowährungen den König Bitcoin überholen wird ist unklar. Auch die neue Facebook Kryptowährung „Libra 2.0" wird dem nicht so schnell nachkommen. Obwohl auch hierbei ein sehr großes Interesse besteht – Von den Medien und von der Bevölkerung.

Hat das neue Geldspielgesetz in der Schweiz einen Einfluss?

Da das neue Geldspielgesetz ab Juli 2019 neu in der Schweiz in Kraft tritt, fragten sich viele, ob dies auch einen Einfluss auf die Kryptowährungen hat. Dies ist eine berechtigte Frage, kann aber leicht beantwortet werden. Krypto werden nur im Casino Bereich eingeschränkt. Dort wird man nur noch mit einer Lizenz Zahlungen vornehmen können. In allen anderen Bereichen bleiben die Bitcoins und Co. Uneingeschränkt verfügbar. Dies wird sich auch nicht so schnell wieder ändern.

Um die Frage abschließend zu beantworten. Die Kryptowährungen taugen im Jahr 2019 auch noch etwas. Man muss einfach genau hinschauen in was das man investiert. Für die etwas ruhigeren Anleger lohnt sich noch immer Bitcoin. Denn diese Währung wird trotz der Schwankungen immer auf dem Markt bleiben und hier in der Schweiz erhältlich sein!

Autor: Tomas Maier